Home Einzeltitel Reihen Jahrbücher Neuerscheinungen Vorschau
Baur, Patrick
Phänomenologie der Gebärden
Leiblichkeit und Sprache bei Heidegger
Aufl./Jahr: 1. Aufl. 2013
316 Seiten, Kartoniert
€[D] 39,-
ISBN: 978-3-495-48441-8

Vor dem Hintergrund der andauernden Debatte über die Bedeutung der Leiblichkeit in Heideggers Denken thematisiert diese Untersuchung die Figur der Gebärde im Früh- und im Spätwerk. Nach einer Destruktion des Leib-Seele-Problems entwickelt Heidegger im Zeichen dieser Figur Ansätze zu einer sprach- und performanzorientierten Leibphänomenologie: Der Leib zeigt sich als Moment eines dynamischen, lebensweltlichen Sprachvollzuges - und avanciert zu einem fundamentalen Moment des phänomenologischen Logos selbst. Im Blick auf diese Destruktions- und Dynamisierungstendenz kann sowohl Heideggers viel kritisierte „Vernachlässigung“ der Leibphänomenologie als auch ihr sachlicher Ertrag verständlicher werden.
Phänomenologie der Gebärden
      Leseprobe

zurück zur Übersicht




Autoreninfo:
Patrick Baur studierte Philosophie, Germanistik und Biologie in Freiburg und Basel. Er promovierte an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg zum Thema Phänomenologie der Gebärden. Leiblichkeit und Sprache bei Heidegger, Freiburg / München 2013, und lehrt Philosophie am Philosophischen Seminar der Universität Freiburg.