Home Einzeltitel Reihen Jahrbücher Neuerscheinungen Vorschau
Schmied-Kowarzik, Wolfdietrich
Rosenzweig im Gespräch mit Ehrenberg, Cohen und Buber
Aufl./Jahr: 1. Aufl. 2006
256 Seiten, Kartoniert
€[D] 34,-
ISBN: 978-3-495-48244-5

Rosenzweigs Hauptwerk Der Stern der Erlösung (1921) wurde lange Zeit nur als jüdische Religionsphilosophie wahrgenommen, und auch seine frühexistentialistische Idealismuskritik fand in der philosophischen Debatte kaum Beachtung. Die hier gesammelten Studien gehen philosophischen Gesprächen nach - mit seinem philosophischen Mentor Hans Ehrenberg, mit seinem jüdischen Lehrer Hermann Cohen und mit seinem frühen Kontrahenten und späteren Freund Martin Buber -, die Rosenzweigs »neues Denken« prägten. Dem folgt eine Konfrontation mit Martin Heideggers Sein und Zeit (1927). Allen Kapiteln sind zusätzlich Exkurse beigegeben, die den Zusammenhang von Philosophie und Theologie bedenken.
Rosenzweig im Gespräch mit Ehrenberg, Cohen und Buber

zurück zur Übersicht




Autoreninfo:
Wolfdietrich Schmied-Kowarzik, geb. 1939, studierte an der Universität Wien Philosophie und Ethnologie. Nach seiner Promotion (1963) und Habilitation (1970) war er von 1971 bis 2007 Professor für Philosophie an der Universität Kassel. Neben seinen zahlreichen Publikationen im Kerngebiet der Philosophie nimmt er seit Mitte der 1960er Jahre auch aktiv an der Grundlagendiskussion in der Kulturanthropologie teil. Bei Alber erschienene Bücher: Franz Rosenzweig. Existentielles Denken und gelebte Bewährung (1991), Existenz denken. Schellings Philosophie von ihren Anfängen bis zum Spätwerk (2016). Editionen: Der Philosoph Franz Rosenzweig (1886-1929), 2 Bde. (1988); Franz Rosenzweigs »neues Denken«, 2 Bde. (2006).