Home Einzeltitel Reihen Jahrbücher Neuerscheinungen Vorschau
Brauer, Susanne
Natur und Sittlichkeit
Die Familie in Hegels Rechtsphilosophie
Aufl./Jahr: 1. Aufl. 2007
256 Seiten, Gebunden
Praktische Philosophie, Band 79
€[D] 42,-
ISBN: 978-3-495-48243-8

Wer verstehen will, wie »natürliche« Aspekte des Familienlebens (Bedürftigkeit, Gefühle, Geschlecht, Reproduktion und Tod) mit der normativen Forderung zusammengedacht werden können, daß die Familie eine moralisch gehaltvolle Gesellschaftsinstitution sei, kommt an Hegels Rechtsphilosophie nicht vorbei. Gerade die Transformation - und nicht Unterdrückung oder normative Überhöhung - dieser Natürlichkeiten ist Hegels Anliegen, um zu zeigen, daß die Familie konstitutiv für die Freiheit und ein erfülltes Selbstverständnis des Individuums ist. Ob sein Modell der bürgerlichen Kleinfamilie und sein traditionelles Geschlechterverständnis sich ebenfalls einer »Transformation« für gegenwärtige Familienformen öffnen können, wird indes kritisch geprüft.
Natur und Sittlichkeit

zurück zur Übersicht




Autoreninfo:
Susanne M. Brauer, Ph.D., geb. 1973, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ethik-Zentrum der Univeristät Zürich. Zwischen 1992 und 1998 studierte sie Philosophie, Germanistik, Sozialwissenschaften und Erziehungswissenschaften an der BU Wuppertal und WWU Münster. Für einen Postgraduierten-Forschungsaufenthalt ging sie 1999 ans »Committee on Social Thought« der University of Chicago. Anschließend nahm sie ein Ph.D.-Studium in Philosophie an der University of Chicago auf und wurde 2005 promoviert.