Home Einzeltitel Reihen Jahrbücher Neuerscheinungen Vorschau
Knoepffler, Nikolaus / Schipanski, Dagmar / Wiestler, Otmar D. / Winnacker, Ernst-Ludwig (Hrsg.)
Krebsforschung als gesellschaftliche Herausforderung
Aufl./Jahr: 1. Aufl. 2008
160 Seiten, Gebunden
€[D] 32,-
ISBN: 978-3-495-48304-6

Dieser Band versammelt die Beiträge der zweiten »Wartburgtagung«, auf welcher sich namhafte internationale Persönlichkeiten aus der molekularen Krebsforschung, der Philosophie, Theologie und Rechtswissenschaften, Pharmaindustrie sowie der Patientenschaft transdisziplinär über die Herausforderungen der zukünftigen Möglichkeiten in Krebsdiagnostik und -therapie verständigten. Das Ziel des Bandes ist einerseits, die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der molekulargenetischen Krebsforschung interdisziplinär verständlich darzustellen und andererseits, die damit verbundenen ethischen und rechtlichen Fragestellungen aus wissenschaftlich unterschiedlichen Blickwinkeln zu diskutieren. Wie bereits im ersten Tagungsband zur Thematik der Humanbiotechnologie, wird hier das Gespräch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft ermöglicht; kontroverse Sichtweisen werden formuliert. Der Band zeigt, welche Behandlungs- und Präventionsmaßnahmen in der Zukunft möglich werden, und die Chancen und Risiken, die sich daraus für die Gesellschaft ergeben.
Krebsforschung als gesellschaftliche Herausforderung

zurück zur Übersicht




Autoreninfo:
Dagmar Schipanski ist Präsidentin der Deutschen Krebshilfe e. V. und Präsidentin des Thüringer Landtages.


Prof. Dr. E.-L. Winnacker, geb. 1941, Professor für Biochemie an der Universität München 1987 - 1993 Vizepräsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft, seit 1998 Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Mitgliedschaften in zahlreichen wissenschaftlichen Gesellschaften. Arbeitssschwerpunkte: Virus/Zell-Wechselwirkungen; Mechanismen der Genexpression in höheren Zellen, Prionen-Krankheiten (darunter BSE)

Die Herausgeber
Marco Finetti, Wissenschaftsredakteur der Süddeutschen Zeitung
Dr. Eva Maria Streier, Kommunikationsdirektorin der Detuschen Forschungsgemeinschaft


Nikolaus Knoepffler ist Inhaber des Lehrstuhls für Angewandte Ethik an der Universität Jena und Leiter des dortigen Ethikzentrums. Er ist Gründer und Präsident des Global Applied Ethics Institute.


Otmar D. Wiestler, geb. 1956, ist Vorsitzender und wissenschaftliches Mitglied des Stiftungsvorstandes des Deutschen Krebsforschungszentrums in Heidelberg.