Home Einzeltitel Reihen Jahrbücher Neuerscheinungen Vorschau
Großheim, Michael / Volke, Stefan (Hrsg.)
Gefühl, Geste, Gesicht
Zur Phänomenologie des Ausdrucks
Aufl./Jahr: 1. Aufl. 2010
292 Seiten, Kartoniert
€[D] 39,-
ISBN: 978-3-495-48412-8

In den letzten Jahren bahnt sich eine Renaissance des Ausdrucksdenkens an. In den Geistes- und Kulturwissenschaften gibt es ein neues Interesse an der Physiognomik, hinzu kommt die Wiederentdeckung der Stimme als Ausdrucksphänomen, und schließlich wird dem Ausdruck auch in der Philosophie wieder breitere Aufmerksamkeit geschenkt.
Das Buch versammelt Beiträge zur Kategorie des Ausdrucks u. a. aus den Bereichen Philosophie, sprachliche Kommunikation, Tanz, Architektur, Musik, Gesichts- und Formwahrnehmung und gibt damit einen Einblick in die aktuelle Forschungslage.

Inhalt:
Michael Großheim: Einleitung
Hermann Schmitz: Die zeichenlose Botschaft
Janette Friedrich: Das Erleben von Ausdruck - Einfühlung oder Zeichen? Zu Bühlers Ausdruckstheorie
Heiner Ellgring: Mimischer Ausdruck von Emotionen - Assoziation und Dissoziation von Erleben und Verhalten
Norbert Meuter: Die Universalität des Ausdrucks - Zur empirischen Grundlage eines anthropologischen Phänomens
Magnus Schlette: Kreativität der Artikulation - Über Ausdruck und Verstehen in praktischen Selbstverhältnissen.
Wolfgang Tunner: Linie und Farbe - zwei Versuche
Ludwig Fromm: Raum und Bewegung - Orientierte phänomenale Räume
Marcel Dobberstein: Ausdruck der Musik und Musik als Ausdruck
Hartmut Möller: Der Orchesterdirigent - Bewegungssuggestionen und solidarische Einleibung
Miriam Fischer: Vom Sinn des Tanzes oder: Zum Problem des Verstehens von Tanz
Walter Sendlmeier: Stimme - Stimmung - Persönlichkeit
Stefan Volke: Wortgesichter - Zur semantischen Artikulation des Zeichenkörpers
Gefühl, Geste, Gesicht
      Leseprobe

zurück zur Übersicht




Autoreninfo:
Michael Großheim, geb. 1962, promoviert 1993, habilitiert 2000, seit 2006 Inhaber der Hermann-Schmitz-Stiftungsprofessur für Phänomenologische Philosophie an der Universität Rostock.


Stefan Volke, geb. 1971, Studium der Germanistischen Sprachwissenschaft, Philosophie und Geschichte an den Universitäten Rostock und Freiburg, Promotion an der FU Berlin, Lehrer für Philosophie an einem Hamburger Gymnasium.