Home Einzeltitel Reihen Jahrbücher Neuerscheinungen Vorschau
Kast, Bernd
Max Stirners Destruktion der spekulativen Philosophie
Das Radikal des Eigners und die Auflösung der Abstrakta Mensch und Menschheit
ca. 360 Seiten, Gebunden
€[D] ca. 49,99
ISBN: 978-3-495-48839-3

Mit »Der Einzige und sein Eigentum« bemüht sich Stirner um einen radikalen Gegenentwurf zu Hegels Geistphilosophie und Feuerbachs Anthropologie. Die ersten Rezensionen seines Buches zeigten Stirner, wie wenig er sich verständlich machen konnte, zu außergewöhnlich war das Gesagte.
Bernd Kast stellt die Philosophie Max Stirners in ihren Grundzügen dar und interpretiert sie aus der Geistesgeschichte des 19. Jahrhunderts heraus. Im Ausgang vom Zentralmotiv des Eigners entfaltet er existenzielle Themen im »Einzigen und sein Eigentum« und in Stirners früheren Schriften.
Max Stirners Destruktion der spekulativen Philosophie

zurück zur Übersicht




Autoreninfo:
Bernd Kast ist einer der führenden Stirner-Forscher. Nach seiner Promotion über Max Stirner (1979) war er u. a. langjähriger Vorsitzender der Max Stirner Gesellschaft und Herausgeber des Stirner-Jahrbuchs.