Home Einzeltitel Reihen Jahrbücher Neuerscheinungen Vorschau
Cioflec, Eveline
Der Begriff des "Zwischen" bei Martin Heidegger
Eine Erörterung ausgehend von Sein und Zeit
Aufl./Jahr: 1. Aufl. 2012
278 Seiten, Kartoniert
€[D] 29,-
ISBN: 978-3-495-48526-2

Das Phänomen des Zwischen kommt bei Heidegger zunächst in Auseinandersetzung mit der Transzendentalphilosophie Husserls in den Blick. In Sein und Zeit verweist das Zwischen im Zuge der Aufhebung des Bezuges von Subjekt-Objekt in die Relationalität zurück. Von hier aus kann es als Phänomen aufgefasst werden, womit sich eine auf den ersten Blick paradoxe Struktur zeigt: Das Zwischen ist zugleich Phänomen und Ermöglichung von Phänomenen. Im zweiten Teil der Untersuchung wird diese Struktur in späteren Texten Heideggers verdeutlicht.
Der Begriff des "Zwischen" bei Martin Heidegger
      Leseprobe

zurück zur Übersicht




Autoreninfo:
Eveline Cioflec, geb. 1976, studierte Philosophie in Cluj-Napoca (Rumänien) und Tübingen. 2008 wurde sie an der Universität Freiburg promoviert. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Phänomenologie und Hermeneutik, Interkulturelle Philosophie, sowie Soziale und Politische Philosophie. Gegenwärtig ist sie Lehrbeauftragte für Philosophie an der University of Fort Hare in East London, Südafrika.