Home Einzeltitel Reihen Jahrbücher Neuerscheinungen Vorschau
Hirsch, Alfred/Delhom, Pascal (Hrsg.)
Denkwege des Friedens
Aporien und Perspektiven
480 Seiten, Kartoniert
€[D] 49,-
ISBN: 978-3-495-48890-4

Vor dem Hintergrund der Erfahrung des Grauens, aber auch der Hoffnung im 20. Jahrhundert sowie in Anbetracht der neuen Entwicklungen der Politik und der Gesellschaft in der globalisierten Welt ist es für die Philosophie eine wichtige Aufgabe, den Frieden erneut und in mancher Hinsicht neu zu denken. Die in diesem Buch versammelten Aufsätze verbinden daher drei gemeinsame Anliegen:
- Die Frage des Friedens in der heutigen Philosophie erneut und verstärkt zu stellen.
- Die Tradition, die unser Denken des Friedens seit den Griechen und besonders seit dem Denken des Staates und des Rechts nach Hobbes und Kant prägt, zu hinterfragen und gegebenenfalls zu erneuern.
- Eine philosophische Reflexion über die Formen und die Kategorien des Denkens selbst anzuregen, die der Frage des Friedens angemessen sein können.
Nicht zuletzt geht es darum, die mögliche Gewalt des Denkens und entsprechend auch die Voraussetzungen eines Denkens, das auch für sich die Aufgabe des Friedens ernst nimmt, zu reflektieren.

Erweiterte Neuausgabe des 2007 erschienenen Bandes.
Denkwege des Friedens

zurück zur Übersicht




Autoreninfo:
Alfred Hirsch ist Professor für Philosophie an der Universität Witten-Herdecke und Senior Fellow am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen.


Pascal Delhom ist Akademischer Rat am philosophischen Seminar der Europa-Universität Flensburg.